Meldepflicht beim Personenmeldeamt (im Kanton Zürich)

  • Rechtsgrundlage: §§ 32 ff. Gemeindegesetz
  • Anwendungsfälle:
    • Wohnsitznahme in einer neuen Gemeinde: Meldepflicht für den Umziehenden
    • Benutzung von Räumen in einer Gemeinde für die Ausübung geschäftlicher Verrichtungen: Meldepflicht für Benützer
    • Wochenaufenthalter sind auch meldepflichtig
  • Frist: 8 Tage seit Umzug resp. Benützung der Räume
  • Ausnahmen; nicht anmeldepflichtig sind
    • Aufenthalt für weniger als drei Monate in einer Gemeinde
    • vorübergehender Aufenthalt zur Pflege in einem Heim oder Krankenheim
  • im Rahmen der Anpassung der kantonalen Gesetze an das Registerharmonisierungsgesetz des Bundes, werden teilweise die Vermieter verpflichtet, jeden Mieterwechsel zu melden (z.B. Kanton Thurgau)


Drucken / Weiterempfehlen: